ÖREB-Kataster

Der Kataster der öffentlich-rechtlichen Eigentumsbeschränkungen (ÖREB-Kataster) stellt relevante Grundstücksinformationen zentral und in einfacher Form öffentlich zur Verfügung. Als zuverlässiges offizielles Informationssystem erhöht er die Rechtssicherheit dank verbindlicher Informationen. Aufgrund von Gesetzen oder Entscheidungen von Behörden entstandene Rahmenbedingungen zeigt der ÖREB-Kataster zuverlässig und übersichtlich auf. Von der vereinfachten Informationssuche profitieren Grundstücksbesitzer wie auch Behörden und öffentliche Verwaltungen.

Auf Bundesebene werden in einer ersten Phase die 17 wichtigsten Eigentumsbeschränkungen aus acht Bereichen in den Kataster aufgenommen.

Raumplanung

  • Nutzungsplan

Nationalstrassen

  • Projektierungszonen
  • Baulinien

Eisenbahnen

  • Projektierungszonen
  • Baulinien

Flughäfen

  • Projektierungszonen
  • Baulinien
  • Sicherheitszonenplan

Belastete Standorte

  • Kataster der belasteten Standorte
  • Kataster der belasteten Standorte im Bereich des Militärs
  • Kataster der belasteten Standorte im Bereich der zivilen Flugplätze
  • Kataster der belasteten Standorte im Bereich des öffentlichen Verkehrs

Grundwasserschutz

  • Grundwasserschutzzonen
  • Grundwasserschutzareale

Lärm

  • Lärmempfindlichkeitsstufenplan

Wald

  • Waldgrenzen (in Bauzonen)
  • Waldabstandslinien

Die Kantone können weitere öffentlich-rechtliche Eigentumsbeschränkungen zum kantonalen ÖREB-Kataster hinzufügen. Für den Kanton Basel-Stadt ist vorgesehen, zusätzlich die Themen Baulinien, Strassen- und Weglinien, die Planungszonen sowie das Denkmalverzeichnis aufzunehmen.

Im Kanton Basel-Stadt befindet sich der ÖREB-Kataster im Aufbau und wird voraussichtlich im Jahr 2019 für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Ab diesem Zeitpunkt sind die im Kataster enthaltenen Informationen digital oder analog erhältlich und können im ÖREB-Katasterportal Basel-Stadt über das Internet abgerufen werden.